29.04.2014

Nächster Renntag

Historie der Galopprennbahn Bremen

Mit der für damalige Verhältnisse unglaublichen Summe von 500.000 Mark hatte sich der Klub zum 50. Geburtstag in der Vahr eine moderne Galopprennbahn geschenkt. Geradezu revolutionär waren vor allem die Hindernisse. Statt der sonst üblichen Bretterzäune, Steinmauern und Gräbern waren hauptsächlich Hecken auf dem Rennplatz gesetzt worden.

“Groß war das Werk, hoch waren die Ziele und schwer war die Arbeit”.

Konsul Vietsch, 1907

Aber auch für die Besucher der Rennbahn wollte man jeden erdenklich Komfort anbieten. Die auch heute noch das Bild der Anlage prägende Tribüne wurde leicht erhöht gebaut, um einen möglich ungehinderten Blick auf das eigentliche Renngeschehen zu ermöglichen. Der Wettschalter lag direkt an der Bahn, so dass sich die Wetter nur umzudrehen brauchten, um ihre Favoriten anzufeuern.

Neben den Tribünen gab es ein Restaurant, in dem sich gepflegt speisen ließ, während nebenbei der Rennverlauf verfolgt werden konnte. Und direkt neben dem Haupteingang gab es einen Halteplatz für Kutschen und einen Parkplatz für Automobile. Die 500.000 Mark wurden seinerzeit übrigens durch eine Hypothek und unverzinsliche Darlehnsscheine aufgebracht.

An den Renntagen sei es “ein Genuss, die Fahrt nach der Vahr anzutreten”, schrieb 1907 ein Zeitgenosse.” Die Vahr, auf der sich auch der neue Rennplatz befindet, ist unter den Ortschaften des Bremer Landgebietes eine derjenigen, die sich ihren ländlichen Charakter bewahren konnte, obgleich sie in unmittelbarer Nachbarschaft der Stadtgrenze liegt. Es ist eine Freude, unter den schattigen alten Bäumen der Vahrer Straße entlang zu rollen. Schon der vorausgehende Weg über Horn mit seinen prächtigen Villen und Gärten erinnert lebhaft an die Kolonie Grunewald bei Berlin.

Sind Sie schon Fan?

Die Galopprennbahn Bremen hat einen eigenen Facebook-Auftritt mit reichlich News, Aktionen und Informationen zu den bevorstehenden Renntagen. Klicken Sie “GaloppBremen bei Facebook” und markieren unsere Seite mit “Gefällt mir”!

Sind Sie schon Fan?

Die Galopprennbahn Bremen hat einen eigenen Facebook-Auftritt mit reichlich News, Aktionen und Informationen zu den bevorstehenden Renntagen. Klicken Sie “GaloppBremen bei Facebook” und markieren unsere Seite mit “Gefällt mir”!

Eindrücke von der Rennbahn

Das erwartet Sie bei uns

Eintrittspreise
  • 9,50 € pro Person (ab 15 Jahre). Zutritt zum Rennplatz und zu den Sitzplätzen auf der Tribüne
  • 13,00 € Logensitzplatz (Einzelplatz)
  • 15,00 € Einzelplatz in unserer Turf-Lounge pro Person inkl. Eintritt (Food & Beverage nach Verzehr)
Unterhaltung
  • Kaffee und Kuchen
  • unseren Biergarten
  • Fischbrötchen, Bratwurst, Eis, Brezeln und vieles mehr
  • Ponyreiten
  • einen Spielplatz mit Hüpfburg
  • Jeden Renntag wechselndes Kinderprogramm von Kinderfestidee Eventservice (z.B. Kinderschminken, Body Stamp, Torwand, …)
Anfahrt

Aus südlicher Richtung:
BAB A1, Ausfahrt Bremen-Hemelingen. Vom Autobahnzubringer aus der Beschilderung folgen.

Aus Richtung Hannover bzw. Bremerhaven:
BAB A27, Ausfahrt Bremen-Vahr. Vom Autobahnzubringer (Richtung City) aus der Beschilderung folgen.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Buslinien 21, 25 und N5. Haltestelle Rennplatz.

Lage

So erreichen Sie uns

Bremer Rennverein 1857 e.V.

Ludwig-Roselius-Allee 4
D – 28329 Bremen

Telefon 0421-436316
Fax 0421-4677005
info@galoppbremen.de

Startseite

Startseite

Startseite

Warenkorb

  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.